Fahrradhosen


Radhosen – Besser im Sattel sitzen

Nicht ohne Grund ist die Radhose vermutlich das erste Stück Radbekleidung, das den meisten Menschen einfällt. Die Kontaktstelle Hose/Sattel die zentrale Verbindung zwischen Fahrer und Rad und somit weit mehr nur Beinkleid. Die Wahl der richtigen Radhose kann das Fahrerlebnis für Männer und Frauen entscheidend verbessern. Auch über längere Zeit sollte im Schritt nichts drücken oder scheuern. Mit speziellen Sitzpolstern und Schnitten ohne markante Nähte im Sitzbereich werden die Hersteller dem gerecht. Doch auch am Bauch sollte nichts einschneiden. In der Regel achten die Hersteller auch darauf, dass die Hosen am Rücken etwas höher geschnitten sind, um den Nierenbereich zu bedecken. Und selbstverständlich sollte auch der flüssige Tritt bei jeder Hosenlänge ungehindert möglich sein, ganz gleich ob enge Lycra-Variante oder weiter geschnittene Shorts.

Keine deiner Auswahl entsprechenden Produkte gefunden.

Radhose kurz Fahrrad Hose günstig kaufen im Shop Radhosen

Radhosen sind ein entscheidendes Kleidungsstück beim Radfahren. Ähnlich wichtig wie ein guter Sattel, kann eine Radhose darüber entscheiden, ob die Ausfahrt zur Genusstour oder aber zur Tortour wird. Wer stundenlang im Sattel sitzt sollte Wert darauf legen, dass Hose und insbesondere Sitzpolster optimalen Komfort- und Funktionsansprüchen genügen. Als Sitzpolster haben sich verschiedene Funktionsmaterialien bewährt, die vor allem hautfreundlich, weil hygienisch sind und in den Belastungszonen des Dammbereichs ein Minimum an Reibung und Druck erzeugen. Kommt es erst einmal zu Hautirritationen und in der Folge zu wunden Stellen, ist das Vergnügen schnell dahin. Wichtig ist, dass das Schaumstoffpolster so wenige Nähte wie möglich aufweist und gute Dämpfungseigenschaften bietet. Die Hose sollte eng und zugleich komfortabel anliegen. Nur wenn die Funktionsfaser unmittelbar Kontakt mit der Haut hat, ist optimaler Feuchtigkeitstransport gewährleistet. Zum Einsatz kommen patentierte Microfaserstoffe, die ein Optimum an Atmungsaktivität, Passform und Elastizität ermöglichen.
Für alle, die eng anliegende Radhosen vermeiden wollen, trotzdem aber auf die Vorteile einer klassischen Radhosen nicht verzichten können, gibt es sog. Bike Shorts. Die locker geschnittenen Radhosen bieten die Optik einer kurzen Freizeithose, werden aber mit integrierter Radhose und Polster versehen. Der Tragekomfort ist ähnlich gut wie bei klassischen Radhosen, der Style jedoch ‚cooler‘ und nicht ganz so körperbetont.