Skip to main content
1 9999

ATB - All Terrain Bikes

ATB steht für All Terrain Bike – ein ATB eignet sich also für alle, die ihr Rad gern in verschiedenen Situationen nutzen möchten. Dazu kann die Stadt genauso wie Wald- und Feldwege sowie leichtes Gelände gehören. Optisch ähneln ATBs Mountainbikes, haben jedoch oft etwas schmalere Reifen. Ein ATB richtet sich an sportliche Radfahrer, die sowohl im Gelände als auch auf asphaltierten Straßen unterwegs sein möchten. Der Preis dieses Kompromisses: Ein reines MTB ist dem ATB in schwierigem Gelände natürlich überlegen.



ATB Bikes – die perfekte Mischung

Im Gegenzug punktet das ATB mit einem breit gefächerten Einsatzgebiet, indem es die Eigenschaften verschiedener Radtypen vereint – ein echter Allrounder eben. Es entspricht den Anforderungen der StVZO und verfügt oft über Gepäckträger, Schutzbleche und eine Lichtanlage. Obwohl sie beispielsweise durch Packtaschen am Gepäckträger auch tourentauglich sind, kommt bei All Terrain Bikes auch der sportliche Aspekt nicht zu kurz. Für Neulinge im Gelände sind sie eine gute Option – der überschaubare Preis ist vor allem für Einsteiger attraktiv. Für ambitionierte Fahrer, die höchste Ansprüche mitbringen, empfiehlt sich jedoch eher ein robustes MTB. Wer hingegen Wert auf einen vielseitigen Einsatzbereich legt, ist mit einem ATB gut beraten. Das Rad eignet sich dank seiner Zulassung für den Straßenverkehr beispielsweise für das Pendeln zur Arbeit. Wer auch sportlich unterwegs sein möchte, braucht sich mit einem ATB keine Sorgen über die Bodenbeschaffenheit zu machen. Ob Asphalt, Schotter oder verdichtete Waldwege – ein ATB ist wie sein Name schon sagt jedem Untergrund gewachsen.

Für wen eigenen sich All Terrain Bikes?

Im Großen und Ganzen stellt das ATB Fahrrad eine Mischung aus verschiedenen Fahrradtypen zusammen. Das ATB Fahrrad ist somit perfekt für Sportler oder auch Normalverbraucher geeignet, die sich mit dem Kauf eines Rads nicht auf bestimmte Strecken festlegen wollen. Bei der Anschaffung eines Rennrads wäre es beispielsweise nicht möglich dieses im Gelände zu fahren, da der Rahmen, sowie auch die Federung und die Reifen das nicht mitmachen würden. Schon nach einem Kurzen Trip wäre es vorraussichtlich schrottreif. Andersrum wäre ein Mountainbike alles andere als geeignet für die Straße. Es würde zwar nicht wie das Rennrad darunter leiden, doch bietet es aufgrund seines schweren, stabilen Rahmens und seiner dicken Reifen nicht die Möglichkeit so unbeschwert so schnell zu fahren. Ein ATB Fahrrad bietet somit ein gutes Zwischenstück zwischen diesen verschiedenen Fahrradarten. Jedes Terrain lässt sich, wie der Name schon verrät, mit dem All Terrain Bike befahren. Es bietet durch seine unterschiedlich ausgeprägen Bauteile aus den anderen Fahrradtypen, einen guten Hybriden, ist jedoch, nicht so optimal für die einzelnen Strecken und Gelände, wie die dafür extra gebauten Fahrradarten. Somit ist das ATB Fahrrad eine gute Anschaffung für Hobbyradfahrer aber nichts für Leistungssportler.